Roadtrip 2011: Livigno - Bikepark Mottolino

Wie versprochen werde ich hier nach und nach die Tourenberichte von unserem "Roadtrip" veröffentlichen. Dies ist nun der Siebte vom Bikepark Mottolino in Livigno am Freitag. Alle Artikel sind unter dem Tag Roadtrip 2011 verfügbar.

Nach dem eher nassen Donnerstag begrüsste uns der Freitag mit schönstem Wetter. Und so gings nach dem Frühstück mit Fullface-Helm, Protekoren und dem Rucksack mit der GoPro zur Talstation vom Bikepark, wo wir einen Tagespass für 33 lösten, was ja recht wenig ist.
Dann haben wir uns den ganzen Tag im Bikepark auf den blauen und roten Strecken ausgetobt und viel Spass gehabt. Der Park ist sehr gut präpariert nur vor den Kurven hatte es recht viele Bremswellen, was mit der Zeit etwas in die Arme ging. Wir haben uns dann auch immer an grössere Sprünge gewagt und sind trotzdem ohne grössere Verletzungen durchgekommen. Stee und mir ist mal das Vorderrad weggerutscht, aber abgesehen von einigen Schürfungen hats nichts gemacht. Viele Fotos aus dem Park haben wir nicht, dafür wird es noch einen Film geben, die Aufnahmen sehen recht gut aus.






Vor der Heimfahrt haben wir unsere Bikes bei der Talstation noch gewaschen, beim Camping-Platz die Übernachtungen bezahlt und dann noch im dunkeln, aber draussen Spaghetti gegessen. (So gut das mit den schmerzenden Armen noch möglich war).
Das war wirklich ein super Tag und es hat richtig Spass gemacht im Park zu fahren, das müssen wir wieder mal machen.

Fototour mit Vazifar

Vor bald einem Jahr war ich mit Vazifar an einem Fotokurs auf dem Wiriehorn. Damals hatten wir uns vorgenommen auch mal zusammen eine Fototour zu machen, nur hat das bisher leider nie geklappt. Nie, bis heute, denn heute hatten wir uns um 15 Uhr beim Bikepark in Bülach verabredet. So habe ich am Vormittag meine Kamera, Blitz usw in den Rucksack gepackt und da das Wetter so schön war, bin ich schon kurz nach 13 Uhr losgefahren. Da ich wusste, dass ich nicht mehr als eine Stunde bis nach Bülach brauche, entschied ich mich noch einen kleinen Umweg zu fahren. So gings erstmal nach Pfungen und von dort das Tobel hoch und weiter auf Forststrassen zum Warpel und so runter nach Embrach. Auf der anderen Seite gings natürlich wieder hoch zum Eschenmoser. Da kam ich auch schon zum zweiten mal ins Schwitzen, denn am Himmel war noch keine Wölkchen zu sehen. Vom Eschenmoser fuhr ich runter nach Bülach und noch etwas durch den Wald zum Bikepark. Da ich, wie erwartet, noch etwas früh war, machte ich erst eine kurze Pause versuchte mich dann aber mal auf den Holztrails und den Downhills.
Pünktlich um 15 Uhr traf auch Vazifar mit seinem halb-neuen Bike ein. Nach einigen Plaudereien hauptsächlich über Bikes machten wir uns an die Arbeit. Zuerst auf den Hindernissparcours im Bikepark, hier immer mit Vazifar hinter der Linse. So habe ich mich zum ersten mal über die grosse Wippe und den Balken über dem Loch gewagt. Die Bilder von Vazifar sahen auf der Kamera schon mal sehr gut aus, ich bin gespannt, wie die dann in gross aussehen.
Danach machten wir uns auf um eine Runde auf dem Trail zu fahren und hier muss ich gleich eingestehen, dass ich den Trail vorher noch nie gefahren bin. Aber das letzte mal wird es auch nicht gewesen sein, denn der Trail macht richtig Laune. Unterwegs haben wir einige Fotostops gemacht und hier stand auch ich einige male hinter der Linse. Bei den letzten bedein Fotos hatte ich Vazifars 10 mm Objektiv auf meiner Kamera und bin noch auf einen abgebrochenen Baum geklettert. Ich hoffe, die Bilder gefallen.



Als wir mit dem Trail fertig waren, zeigte die Uhr auch schon etwa 17:15 und der Himmel war schon recht bedeckt und es sah auch nach Regen aus. So haben wir uns verabschiedet und uns auf dem Heimweg gemacht. Ich bin noch etwas dem Trail gefolgt, danach durch Bülach und auf den Eschenmoser gefahren. Oben gabs noch eine letzte Fotopause, diesmal mit grauem Himmel.


Vom Eschenmoser fuhr ich runter nach Embrach und von dort dem Bahngleis entlang nach Pfungen und so zurück nach Hause. Um 19 Uhr war ich dann wieder schön trocken zuhause.

Nachtrag: Die Fotos von Vazifar sind auch schon online.

Die Daten der Tour:
  • Distanz: 43.18Km
  • Durchschnittsgeschwindigkeit: 15Km/h
  • Zeit: 02:52:55
  • Höchstgeschwindigkeit: 45.9 Km/h
  • Durchschnittlicher Puls: 145 bpm
  • Höhenmeter: 657.3 Hm
  • Hm pro Km: 15.22
  • Bike: Santa Cruz Chameleon
  • Google-Earth Datei